Leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen fachgerecht entsorgen

Druckerpatronen und Tonerkartuschen gehören auf keinen Fall in den normalen Hausmüll! Denn Toner enthalten extrem giftige Schadstoffe, die krank machen können, und die Umwelt schaden.

Durch die fachgerechte Entsorgung über den Wertstoffhof oder über uns, können diese zum größten Teil nach einer Aufbereitung wieder in den Kreislauf geführt werden.



Sollten Sie dabei erwischt werden, wie Sie Ihre Toner und Tinten über den normalen Hausmüll, oder schlimmer noch, in der Wildnis, entsorgen, droht ein happiges Bußgeld. Bei uns in Hessen liegen die Preise bei 50 EUR bis 300 EUR. Unten findet ihr eine detaillierte Auflistung der Bußgelder nach Bundesland.


Daher bieten wir eine kostenlose Rücknahme der Tinten und Toner in unserem Ladengeschäft an. Einfach auf dem Weg zur Arbeit, oder von der Arbeit bei uns vorbeischauen, und in die entsprechende Kiste einwerfen!

Bundesland

Bußgeld

Baden-Württemberg

50 bis 300 Euro

Bayern

80 bis 500 Euro

Berlin

(keine Angaben)

Brandenburg

37,50 bis 300 Euro

Bremen

100 bis 500 EUR

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)

Hamburg

75 bis 1000 Euro

Hessen

50 bis 300 Euro

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)

Mecklenburg-Vorpommern

10 bis 500 Euro

Nidersachsen

50 bis 500 Euro

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)

Nordrhein-Westfalen

50 bis 300 Euro

Rheinland-Pfalz

50 bis 410 Euro

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)

Saarland

50 bis 300 Euro

Sachsen

50 bis 300 Euro

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)

Sachen-Anhalt

50 bis 300 Euro

Schleswig-Holstein

50 bis 300 Euro

Thüringen

50 bis 300 Euro

(bis zu 2.500 Euro bei giftigen Rückständen)


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen