Handysammelaktion für das Recht auf Reparatur

Laut einer Studie der NABU werden Mobiltelefone alle 18 Monate von ihren Benutzer*innen, durch ein neues Gerät ersetzt. Das hat zur Folge, dass 105 Millionen Mobiltelefone in deutschen Schubläden landen und viele wertvolle Ressourcen ungenutzt bleiben. In Zeiten der Ressourcenknappheit und den Entschluss einer unabhängigeren Wirtschaft, ist es deshalb noch wichtiger, dass wir alte Handys und IT Geräten ein zweites Leben geben.

Als IT-Fachgeschäft mit dem Fokus auf Reparatur, wollen wir, gemeinsam mit Euch, mitwirken und bitten Euch teilzunehmen um nächstes Jahr gemeinsam mit der EU mehr als 4 Millionen Tonnen Elektroschrott zu sammeln.

Jemke Solutions sammelt im Rahmen eines Recycling-Projekts alte Handys, um sie wieder in den Kreislauf zu bringen, und somit die Unabhängigkeit der europäischen Wirtschaft voranzutreiben.


Defekte Handys werden entweder wiederaufbereitet oder für spätere Projektarbeiten gespendet. Unreparierbare Handys werden fachgerecht in ihre Einzelteile zerlegt und an Recyclingfirmen wie zum Bsp., „der Wertstoffhof“ oder „ElectroCycling“ weitergegeben.



Dafür stellt Jemke Solutions auf dem diesjährigen Triebstraßenfest einen Behälter zur Verfügung, in dem alle alten Smartphones & Handys für einen guten Zweck gesammelt werden.


Natürlich könnt ihr die Geräte auch einfach bei uns im Laden abgeben.


Der Erlös der Sammelaktion spendet Jemke Solutions an den Verein „Runder Tisch Reparatur e.V.“, ein Verein, der sich wie „Shift“, „Wetell“ und weitere, für die Reparierbarkeit aller Geräte stark macht.

Zusammen machen wir die Welt zu einem sauberen Ort.


#ITReparaturStattWegwerfkultur #GibGerätenEineZweiteChance

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen